Aktuelles

LVSP CC 2022

Landesverbandssiegerprüfung CC THS 2022 Sachsen-Anhalt

Am 12.11.2022 lud der HSV Blankenburg zur diesjährigen Landesverbandssiegerprügung (LVSP CC) 2022 ein.

Auf der LVSP CC wird in den Disziplinen Canicross, Bikejöring und Dogscootern gestartet. Dieses Jahr wurde beim Dogscootern auch die Möglichkeit gegeben mit zwei Hunden im Gespann zu fahren.  der Einladung für das Qualifikationsrennen zur Bundessiegerprüfung folgten leider nur 6 Mitglieder aus unserem Verein.

Die Fahr- und Rennstrecke  im Derenburger Wald hatte eine Länge von 3,95 Km und 51 Höhenmeter. Das Wetter war optimal für den Canicrossport und so gingen um 9:40 Uhr die ersten Bikejöring-Starter an den Start. Mit der Tagesbestzeit von 8:42 Minuten gewann Bianca Köhler mit Selene (Cross Athleticdogs) den Titel Landesmeisterin der Seniorinnen. Bei den männlichen Senioren wurde Torsten Gerlach (Cross Athleticdogs) mit Cox vom Saalebogen in 9:28 Minuten Sieger. Frederic Geuder (Cross Athleticdogs) wurde mit Rieke Sieger der männlichen Aktivenklasse.

Nach den Bikern gingen die Scooterfahrer an den Start. Beim Dogscootern mit zwei Hunden wurde Torsten Gerlach (Cross Athleticdogs) in 9:59 Minuten mit Lifa und Holly im  Gespann Sieger bei den Senioren. Bianca Köhler (Cross Athleticdos) ging mit Apollo und Dunja an den Start. Beide Gespannfahrer waren Einzelstarter in der Kategorie und somit erfuhren Sie sich den Titel.

Ebenso konkurrenzlos ging Thoralf Neumann (Cross Athleticdogs) mit Rudi am Scooter auf die Strecke und wurde Landesmeister in 10:22 Minuten.

Bei den Läufern war das Starterfeld dichter besetzt.

Bei den aktiven Frauen kämpften vier Starterinnen um den Titel und in eine Zeit von 16:11 Minuten gewann Annett Frieseke-Sukopp (Cross Athleticdogs) knapp vor Chantal Stahl (MV Harsleben) mit Dakota 16:29 Minuten. Die beiden lieferten sich ein tolles Finish beim Zieleinlauf.

Landesmeister im Canicross bei den aktiven Herren wurde Marcus Irlen (Cross Athleticdogs) mit Bijou in einer Zeit von 16:42 Minuten.

Zahlreiche Zuschauer aus den Harzer Hundesportvereinen unterstützten im Derenburger Wald die Starter mit viel Beifall. 

Nach dem Rennen wurden die Sportler und Zuschauer mit leckerem Essen auf der sehr gepflegten Platzanlage des HSV Blankenburg verwöhnt. Mit einem kleinen Team hat die neue Vorsitzende des HSV Blankenburg uns eine würdige Landesmeisterschaft ermöglicht. Vielen Dank dafür, die Sportler haben sich wohl gefühlt.

Eure Silke Schnöge

hier gibt es Bilder zu sehen: https://photos.app.goo.gl/RNxDtGTWNF6Gqd6r8

BSP THS 2022 Niederzier

BSP THS 2022 in Niederzier:  Jenny Wiegand holt mit Marvel den Titel Bundessiegerin im GL 2000 m.

Kein Weg ist uns zu weit, für die Teilnahme an der Bundessiegerprüfung im THS 2022 reisten eine kleine Gruppe von „Frühaufstehern “,  sechs Sportler und eine Leistungsrichterin bis nach Niederzier, davon zwei Sportler Jenny und Thoralf aus unserem Verein. 

Die ARGE des Landesverbandes Nordrheinland mit Willibert Heinrichs an der Spitze hat wirklich alles gegeben um den THS´lern ein unvergessenes Sportevent zu bieten.

Ein modernes Stadion, mit besten Wettkampfbedingungen und eine nahe gelegenen Geländelaufstrecke ermöglichten den Sportlern, trotz der heißen Temperaturen, Bestleistungen von sich und ihrem Teampartner Hund abzurufen.

Im 2000 m Geländelauf wurde Jenny Wiegand (MV Cross Athleticdogs e.V.) mit Marvel in der AK Aktive A Bundessiegerin in einer sagenhaften Laufzeit von 5:56 Minuten! Herzlichen Glückwunsch!

Platz 8 erkämpfte sich Thoralf Neumann (MV Cross Athleticdogs e.V.) mit Rudi in einer Zeit von 7:31 Minuten.

Die Staffel 4 x 400 Meter der Frühaufsteher wurde aufgrund der hohen Temperaturen im Stadion nicht angetreten.

Die Sportler der Cross Athleticdogs bedanken sich bei Willibert Heinrichs und seinem Team von HSV am Tagebau Hambach sowie den weiteren vielen Helfern der ARGE für die super Organisation. Ihr habt alles was ging möglich gemacht um den Sportlern und Ihren Hunden ein unvergessliches Erlebnis zu geben.

LVSP Barby

Landesverbandssiegerprüfung 2022

Am 11.06.2022 fand die diesjährige Landesverbandssiegerprüfung im Turnierhundesport beim Hundesportverein Barby statt. Die Freude auf die Veranstaltung war groß, da in den letzten Jahren pandemiebedingt wenig Turniere stattfinden konnten.

Daher reisten einige Teilnehmer schon Freitag an, um die gemeinsame Zeit voll auskosten zu können.

Am Samstagmorgen reisten weitere Teilnehmer an und die Wettkampfstimmung stellte sich ein.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es für die Läufer auf die Strecke für die Geländeläufe. Gestartet wurde im 2.000m – und 1.000m-Lauf. Ebenfalls wurden die Läufe für das Pilot-Projekt des Sprint-Vierkampfes schon früh absolviert, da am Nachmittag höhere Temperaturen erwartet wurden. Alle Läufer und Hunde haben tolle Leistungen gezeigt und die Stimmung im Zielbereich war mitreißend und motivierend.

Für die Cross Athleticdogs gingen im 1.000m Lauf Matthias Wehrstedt, mit einem Doppelstart mit seinen Hunden Racer und Quinn, und Kai Gebhardt mit Freya an den Start. Den ersten Platz konnte sich hier Racer erlaufen, gefolgt von Quinn und Freya.

Im 2.000m Lauf startete Matthias erneut mit seinen beiden Hunden im Doppelstart und sicherte sich hier den Landesmeistertitel und den zweiten Platz. Ebenfalls einen Landesmeistertitel konnten Thoralf Neumann mit Rudi und Jennifer Wiegand mit Marvel erlaufen. Tolle zweite Plätze konnten sich Daniel Schmelzer mit Lara und Annett Frieseke-Sukop mit Bella erlaufen.

Die 1000m Läufe vom Sprit-VK wurden in guten Zeiten von Silke Schnöge mit Tenshi, Jennifer Wiegand mit Mailo und nochmal von Matthias Wehrstedt, diesmal mit Lucky, absolviert.

Zurück auf dem Hundeplatz wurde mit den Unterordnungen für die Vierkämpfer begonnen. Den Anfang machten hier die Starter im Vierkampf 3, gefolgt von den Startern des kombinierten offenen Turnieres im Vierkampf 2 und 1.

Vor der Mittagspause wurden noch die Hindernisläufe der Vier- und Dreikämpfer sowie das Hindernislaufturnier absolviert. Das Hindernislaufturnier war ausschließlich mit Cross Athleticdogs-Startern besetzt. So konnte sich Thoralf mit Rudi den ersten Platz vor Daniel mit Lara und dessen Frau Daniela Schmelzer mit Smooth im „vereinsinternen“ Wettbewerb sichern.

Nach der Mittagspause ging es wieder auf den Platz für die Slalom- und Hürdenläufe. Hier gab es viele gute Leistungen zu sehen und auch einige Erststarter konnten erste Turnierluft schnuppern und fanden Spaß an unserem Sport.

Im Dreikampf starteten für die Cross Athleticdogs Daniel Schmelzer mit Lara, Daniela Schmelzer mit Smooth und Annett Frieseke-Sukop mit Bella.

Im Vierkampf 2 zeigten Carmen Eydam mit Frieda beeindruckende Leistungen.

Als letztes Highlight des Tages standen die CSC-Läufe an. Hier stellten sich drei Mannschaften der Herausforderung und wurden von den Zuschauern motivierend angefeuert und es wurde mitgefiebert.

Das Ticket zur BSP-THS im Juli erkämpfte sich die Mannschaft der Frühaufsteher mit  Matthias Matthias Wehrstedt zusammen mit seinen Teamkollegen Christian Siebert und Flora aus dem HSV Harsleben und Amely Neumann mit Mylo aus dem HSV Wasserleben in einer Zeit von 72,25 Sekunden.

Nach der Siegerehrung mit wundervollen Pokalen und hart verdienten Urkunden traten viele Teilnehmer den Heimweg an. Einige Starter blieben noch und nahmen am gemütlichen Abend teil.

Es gab gute Gespräche, Erfahrungsaustausch und natürlich wurde traditionsgemäß auch Wikingerschach gespielt.

Am nächsten Tag wurden die Gäste mit frischen Brötchen und Kaffee verwöhnt. Nach einem gemeinsamen Frühstück und Abbau- und Aufräumarbeiten machten sich auch die letzten Teilnehmer auf den Weg nach Hause.

Ein großes Dankeschön geht an die Mitglieder des HSV Barby, die alle Teilnehmer und Gäste mit viel Freundlichkeit mit Speisen und Getränken versorgte.

Herzliche Glückwünsche an alle Starter, fjür Ihre guten Leistungen.

Wir sind stolz auf euch alle und wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg im THS.

Ale Ergebnisse sind abrufbar unter www.ths-sachsen-anhalt.de

Elizsa Gebhardt

weitere Bilder von Katrins Schnappschüsse findet ihr hier:https://www.facebook.com/media/set/?vanity=108658200741218&set=a.548683480072019

Turnier Wasserleben

Am Walpurgiswochenende starteten einige unserer Mitglieder auf dem Turnier in Wasserleben und konnten im Geländelauf, Hindernislauf, Vierkampf, CSC und Sprint-VK ihr Können zeigen….es war ein toller Turniertag bei bestem Wetter. Der Hundesportverein Wasserleben hatte das Turnier super organisiert und die Verpflegung war echt Spitze.

Alle Ergebnisse findet Ihr unter:https://www.ths-sachsen-anhalt.de/wp-content/uploads/2022/04/index_46.html

hier sind einige Bilder vom Turnier (danke Uwe): https://c.1und1.de/@520573600541966991/PmjYFnNQQxCX8Rr5hAH3eQ

Bundessiegerprüfung CC 2022

Bundessiegerprüfung Canicross, Bikejöring und Dogscooter März 2022 in Quakenbrück!

Endlich war es soweit! Unsere erste Bundessiegerprüng Im Canicross THS des DVG konnte am 05/06.03.2022 in Quakenbrück bei bestem Sportwetter durchgeführt werden.

Aus unserem Verein reisten 6 Mitglieder an.  

Samstag gingen die Dogscooter und Biker an den Start. Die Strecke, ein Rundkurs auf der benachbarten Trabrennbahn hatte es in sich!  Thoralf Neumann mit Rudi war von uns der einzige Starter beim Dogscootern, er erkämpfte sich Platz 6. Beim anschließenden Bikejöring wurde unser Verein durch drei Teams vertreten.  Bei den aktiven Herren konnte Kai Gebhardt  mit Freya Platz  7  erreichen und seine Frau Elizsa Gebhardt wurde mit Maxi 18.

 Viezebundessiegerin im Bikejöring bei den Seniorinnen wurde Bianca Köhler mit Selene.

Am Sonntag gingen dann die Läufer (Canicrosser) an den Start. Auch hier mussten die Teilnehmer jeweils 2x an den Start. Im ersten Lauf wurden die Startzeiten für das Verfolgungsrennen am frühen Nachmittag ermittelt. Zwei starke Läufe bei den aktiven Damen zeigte Jenny Wiegand mit Marvel und konnte so einen Podestplatz erkämpfen! Herzlichen Glückwunsch zu Platz 3. Bei den aktiven Herren ging Marcus Irlen mit Bijou an den Start und wurde 7ter. Bei den Senioren wurde Thoralf Neumann mit Tenshi  neunter. Ein Erlebnis für die Läufer war der actionreiche Start des zweiten Laufes nach der Gundersen-Methode. Hier wurden die Starter aus vier Startboxen heraus gestartet.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Hundesportverein Quakenbrück für dies tolle Wochenende und die Gastfreundschaft mit der tollen Verpflegung.

Klaistow

Start in den Advent – letztes Rennen zu Gast in Klaistow

Fast schon eine kleine Tradition ist der Jahresabschluss am Spargelhof Klaistow. Das Team der Maikoda-Huskys richtete in diesem Jahr die Europameisterschaft im Schlittenhunderennen sowie ein 3-Tages-Rennen für Gaststarter aus.

Nach Anreise am Donnerstag wurde die etwa 5,3 km lange Strecke begutachtet. Freitag, Samstag und Sonntag sollten unsere Teams eine Fahrt rund um Kletterwald, am Wildtiergehege vorbei, durch den Wald und nach den sandigen Wegen am Spargelfeld weiter bis ins Ziel erwarten.

Im Velo2-3 gingen Julia Garre, Bianca Köhler und Torsten Gerlach mit ihren Hundeteams an die Starts. Julia`s Team erlief sich den 1 Platz vor Verfolgung von Torsten. Bianca erreichte den 5. Platz. Im Velo-3, mit einem Hund vor dem Bike, konnten Bianca den 4. Platz und Nadine Gerlach den 7. Platz erzielen. Knapp am Treppchen vorbei lief Nadine Schäfer mit ihrer Kesha.

Daniela Zellmer startete in der Kategorie B3 in der Wagenklasse. Da nicht genügend Starter für diese Klasse gemeldet waren, fand keine separate Siegerehrung statt. Es muss aber unbedingt erwähnt werden, dass das Team Platz 1 mit einem Vorsprung von etwa 12 Minuten belegte.

Alle Vier- und Zweibeiner konnten sich bereits erholen und starten nun in die Vorweihnachtszeit.

Wir wünschen herzlichen Glückwunsch zu diesen starken Leistungen, nach einem frostig, teils regnerischem Wochenende!

LVSP CC 2021

Landesmeisterschaften CaniX Sachen-Anhalt in Derenburg am 30.10.2021

Bei optimalen Wetter richtete der Hundesportverein dog-sport-team  bereits zum dritten mal unsere Landeverbandsmeisterschaften aus. Die Strecke von 3,95 Kilometer war optimal ausgeschildert und mit Streckenposten abgesichert. Leider war die Teilnehmerzahl dieses Jahr nicht so hoch wie sonst.

Nach der Begrüßung und Anmeldung auf dem Vereinsgelände starteten wir pünktlich mit dem Bikejöring im Derenburger Wald. Hier wurde bei den Männern Christian Siebert( MV Harsleben) in einer Zeit von 7:44 Minuten Tagesbester und bei den Frauen gewann Nadine Gerlach(MV Cross Athleticdogs)  in 10:58 Minuten, bei den Senioren erreichte Bianca Köhler (MV Cross Athleticdogs) in 8:04 Minuten den Titel. Bei den  Senioren wurde Torsten Gerlach(MV Cross Athleticdogs) in 9:18 Minuten Landesmeister.

Beim Dogscooter wurde Thoralf Neumann (Cross Athleticdogs) konkurrenzlos Landesmeister in einer Zeit von 10:22 Minuten.

Beim Canicross (Crosslauf mit dem Hund) erlief Jennifer Wiegand (MV Cross Athleticdogs) mit ihrem Marvel den Titel Landesmeisterin aktive Frau in 13:09 Minuten.

Bei den aktiven Herren wurde Marcus Irlen (MV Cross Athleticdogs) Sieger in 16:39 Minuten mit seinem noch jungen Hund Bijou.

Die Senioren Landesmeister beim Canicross stellte ebenfalls der Verein Cross Athleticdogs mit Kathrin Lorenzen 20:00 Minuten und Thoralf Neumann 18:14 Minuten. 

Die Auswertung und die Siegerehrung wurde dann wieder auf dem Vereinsgelände des dog-sport-teams im Freien Felde durchgeführt. Bei super guter Verpflegung verging die Wartezeit zur Siegerehrung wie im Fluge….vielen Dank an das ganze Team von Ingo Wehling. Wir haben uns bei wieder sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Eure OfT

Silke Schnöge

hier findet Ihr noch ein paar Bilder von Uwe Lorenzen:https://c.1und1.de/@520573600541966991/2wjvGv1-S0Szsev7n0k9uQ

Capitalcross 2021

Wettkämpfe in Zeiten von Corona – d.h. virtuelles Kräftemessen im Hundesport.

Das Team von Hauptstadt Canicross veranstaltete den CAPITALCROSS 2021 als virtuelle Edition. Ein richtiges Rennen mit Camping und vielen Hundesportlern vor Ort war leider nicht möglich.

Der Spaß für Mensch und Hund standen trotzdem an erster Stelle.

Alle Teams mussten am Samstag und Sonntag eine Strecke von 5 km zurücklegen. Bedingung war weiterhin, dass es exakt die gleiche Strecke an beiden Tagen sein musste.

Die Ergebnisse wurden von den Teilnehmern per Mail an die Organisatoren übermittelt. Auch ein Foto der Aktivität als Nachweis musste eingereicht werden.

Unser Team mit Marcus und Bijou hat an diesem Event teilgenommen. Von 53 gewerteten Canicross-Teams landeten sie auf dem 15. Platz. Für Bijou war es das erste Zwei-Tages-Rennen in ihrer jungen Canicross-Karriere.

Ein super Ergebnis, bei einem etwas anderen Rennen!

Auch Elisza und Kai Gebhart sind im Canicross gestartet und haben erfolgreich gefinisht!

Vielen Dank an das Team von Hauptstadt Canicross, die ein tolles Event kostenlos organisiert haben.

Wir hoffen auf baldige Rennen mit richtiger Laufatmosphäre, d.h. mit vielen anderen Hundesportlern und möglichen Überholvorgängen. Auch das Feeling bei der Siegerehrung fehlt. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und trainieren fleißig weiter.