Landesmeisterschaft 2019 in Barby

Landesverbandssiegerprüfung 2019

Am Samstag fand die Landesverbandssiegerprüfung beim HSV Barby statt. Diese ist für viele Sportler das „Sprungbrett“ zur Bundessiegerprüfung und daher ein wichtiger Termin im Sportlerjahr. Die Cross Athleticdogs waren zahlreich vertreten und konnten sich gute Ergebnisse sichern.

Einige Sportler fanden Freitag schon den Weg zum gastgebenden Verein und verbrachten den Abend bei gutem Essen und netten Gesprächen. Übernachtet wurde in Wohnwagen und Zelten, die aufgrund der Vielzahl einen Teil des Hundeplatzes vermeintlich als Campingplatz erscheinen ließen. Man schaute sich die mobilen Wohnungen seiner „Nachbarn“ an und fachsimpelte über Campingplätze und Ausstattungen. So wurde die Anspannung vor dem wichtigen Wettkampf ein wenig gelindert und die Stimmung war ausgelassen.

Am Morgen der Prüfung reisten die übrigen Teilnehmer an und es wurde belebt auf dem Turnierplatz. Nach einer Begrüßung ging es bei angenehmen Temperaturen auf die Geländelaufstrecke.  Die Läufer über die 5000m starteten als erstes. Auf der flachen Wendestrecke konnten sich mehrere Teams der Cross Athleticdogs platzieren. Für die Jugend trat hier Frederic Geuder mit Pictou an und konnte sich den Titel Landesmeister sichern. Bei den Männern vertrat Alexander Clages mit Cox unseren Verein souverän und konnte sich ebenfalls den Titel des Landesmeisters sichern. Bei den Frauen gab es in drei Altersklassen drei Landesmeisterinnen und eine Vizelandesmeisterin für unseren Verein. In der AK19 konnte Christin Eckhardt mit Racer eine Tagesbestzeit von 16:10 min erlaufen. Ihr folgte dicht auf den Fersen Jennifer Wiegand mit Mailo. In der AK 35 konnte Nadine Schäfer mit ihrer Kesha einen ersten Platz erlaufen, ebenso wie Katrin Lorenzen mit Dina in Ihrer Altersklasse.

Nachdem alle Läufer im Ziel waren ging es los mit dem Lauf über 2000m. Hier gab es zahlreiche und starke Konkurrenz. Trotzdem konnten auch hier viele Vereinsmitglieder gute Leistungen erzielen. Bei den männlichen Jugendlichen konnte Noah Nitschke mit Shelly einen zweiten Platz erlaufen. Xenia Nitsche konnte sich bei einem Doppelstart mit Bailie und Nova den Landesmeistertitel und Vize erlaufen.  In der Aktivenklasse konnte sich bei den Männern Matthias Wehrstedt mit seinem Racer den ersten Platz erlaufen, ebenso wie Thoralf Neumann mit seinem Rudi in seiner Altersklasse. In der weiblichen Aktivenklasse starteten gleich vier „Crosserinnen“. Jennifer Wiegand konnte sich mit einem Doppelstart mit Mailo den ersten und mit Maya den dritten Platz erlaufen. Christin Eckardt erreichte hier mit Luna den zweiten Platz. Elisza Gebhardt und Chewbacca landeten hier auf Platz 5.

Im Anschluss ging es noch einmal für einige Läufer auf die 1000m Sprintstrecke. Hier lief Matthias Wehrstedt mit Lucky in 3:11 min auf Platz 1. Christin Eckhardt konnte in 03:24 min, gefolgt von Elisza Gebhardt und Maxi, auch einen Sieg holen.

Für viele Sportler hieß es jetzt ausruhen von den anstrengenden Läufen. Für andere standen jetzt die Unterordnung und danach die Läufe für den Vierkampf an. Hier konnte sich im VK1 Elisza Gebhardt mit ihren Hunden Chewbacca und Maxi Platz 1 und Platz 2 sichern.

Im Hindernislaufturnier, liebevoll „Sturmbahn“ genannt, erreichte Thoralf Neumann mit seinem erfahrenen Gismo den zweiten Platz mit zwei fehlerfreien und schnellen Läufen. Ihre Laufzeit betrug sehr gute 23,13 s.

Als vorletzter Wettbewerb stand der Shorty auf dem Programm. Bei diesem Mannschaftslauf werden aus „Konkurrenten“ Freunde und Teampartner und der Spaß steht an allererster Stelle. So konnten Thoralf Neumann und Marcus Irlen aus Barby den ersten Platz erlaufen. Elisza Gebhardt fusionierte mit Harsleben und konnte mit Christian Siebert den dritten Platz und mit Chantall Stahl den fünften Platz erlaufen.

Als Highlight fand am Schluss des Tages noch der CSC statt. Hier stand für die Teams noch einmal eine Qualifikation zur BSP auf dem Spiel. So wurde auch hier vereinsübergreifend gestartet und das Beste aus jeder Sektion heraus gekitzelt. Thoralf und Matthias starteten mit Janine Kretschmann und konnten sich einen tollen zweiten Platz erlaufen.

Nach einem erfolgreichen und anstrengenden Tag ging es für einige Sportler zum gemütlichen Teil über. Es wurde bei bestem Essen und netten Gesprächen wieder zusammen gesessen und die Erfolge gefeiert. Beim traditionellen Kubb spielen lockerte sich die Stimmung und man lernte neue Leute kennen und festigte bestehende Beziehungen.

Am nächsten Tag gab es ein ausgiebiges Frühstück zur Stärkung vor einer Wanderung. Es ging zwei Stunden inklusive Fährenfahrt und Brückenüberquerung über die Elbe. In aller Gemütlichkeit und ohne Stress wurde hier der Tag mit dem vierbeinigen Freund genossen und nach einem Tag voller Arbeit stand für alle Sportler Entspannung auf dem Programm.

Ein großer Dank an den gastgebenden Verein aus Barby für die super organisierte Veranstaltung und die überragende Bewirtung während des gesamten Aufenthaltes.

Wir gratulieren allen Teilnehmern der Landesverbandssiegerprüfung  und wünschen den Teilnehmer bei der Bundessiegerprüfung alles Gute.

Elisza Gebhardt

Hier sind die Gesamtergebnisse.:

                               2000 m: Matthias Wehrstedt mit Racer in 06:02,00 (LM)

                                             Marcus Irlen mit Bente in 06:38,00 (LM)

                                              Thoralf Neumann mit Rudi in 07:22,00  (LM)

                                              Noah Nitschke mit Shelly in 08:40,00

                                              Jennifer Wiegand mit Mailo in 06:12,00 (LM)

                                              Christin Eckardt mit Luna in 06:45,00

                                              Jennifer Wiegand mit Cerise-Maja in 08:17,00

                                              Elizsa Gebhardt mit Chewbacca in 11:21,00

                                              Xenia Nitschke mit Bailie in 07:15,00 (LM)

                                              Xenia Nitschke mit Nova in 08:48,00

                                5000 m: Frederic Geuder mit Pictou in 23:19,00 (LM)

                                              Alexander Clages mit Cox in 18:15,00 (LM)

                                              Christin Eckardt mit Racer in 16:10,00 (LM)

                                              Jennifer Wiegand mit Mailo in 17:24,00

                                              Nadine Schäfer mit Kesha in 26:00,00 (LM)

                                              Kathrin Lorenzen mit Dina in 24:39,00 (LM)

Die Sportler, die es diesmal nicht geschafft haben, trainieren natürlich fleißig weiter um Ihre Leistungen zu verbessern.

die ersten Bilder sind online, danke Thomas.https://c.1und1.de/@520573600541966991/yq5lfkHgQVCcFvePuku0ng